Interview mit der blinden Schwimmerin Daniela Schulte, unserer Fahnenträgerin bei den Paralympics in London

Die Gewinnerin einer Gold- & einer Silbermedaille bei den Paralympics 2012 erzählt, welche große Rolle die richtige Ernährung auch im Behindertensport spielt

Pressemeldung der Firma FILSER Sport & Marketing
Daniela Schulte (Gold- & Silbermedaille Paralympics 2012)


Die unmittelbar nach den Olympischen Spielen stattfindenden Paralympics in London hatten starke Einschaltquoten. Besonders erfreulich ist, dass deutlich

bessere Einschaltquoten erzielt wurden als noch bei den Paralympics in Peking vor vier Jahren. Die Akzeptanz des Behindertensports steigt spürbar.

Daniela Schulte ist eine der erfolgreichsten deutschen Athletinnen. 60 Weltrekorde hat die blinde Schwimmerin aufgestellt, acht paralympische Medaillen gewonnen und 14 Welt- und Europameisterschaften für sich entschieden. Bei den Paralympics trug sie die deutsche Fahne durch das Londoner Olympiastadion.

Im Interview schildert sie ihre Erlebnisse in London und geht speziell darauf ein, welche große Rolle die richtige Ernährung auch im Behindertensport spielt. Daniela Schule vertraut auf die Produkte von AMSPORT, welche von Mark Warnecke (2005 ältester Schwimmweltmeister aller Zeiten) entwickelt und selbst angewendet wurden.

Steckbrief:

Name: Daniela Schulte

Geburtstag: 1982 in Berlin

Handycap: Augenlicht durch einen Gendefekt nach und nach verloren (Startklasse S11)

Daniela bei den Paralympics 2012:

Deutsche Fahnenträgerin

Goldmedaille über die 400-Meter Freistil

Silbermedaille über 200 Meter Lagen

Weltrekord über 200 Meter Lagen.

Weltrekord über 200 Meter Freistil

Paralympischer Rekord 200m Lagen

Paralympischer Rekord 400m Freistil

Daniela benutzt folgende AMSPORT-Produkte:

AMSPORT AMINOSÄUREN

AMSPORT COMPETITION

AMSPORT HIGH PROTEIN BAR

AMSPORT ENERGY MINERAL

AMPSORT ENERGY GEL

AMPSORT ENERGY BAR

Interview:

Daniela, wie ist es, das deutsche paralympische Team als Fahnenträgerin anzuführen?

Zuerst war es kaum vorstellbar und als es dann endlich so weit war… …überwältigend. Ich habe mir in meiner Karriere schon unzählige Medaillen, viele Auszeichnungen und gerade erst sogar einen Orden mit meinen Leistungen erarbeitet. Aber das größte war sicher die Auswahl zur Fahnenträgerin.

Es folgte dann auch gleich eine Goldmedaille über die 400-Meter-Strecke. Wir gratulieren.

Danke! Endlich ist der Traum einer paralympischen Goldmedaille auf einer Einzelstrecke in Erfüllung gegangen.

Auch im Vorlauf über 200 Meter Lagen hast du für Furore gesorgt: Weltrekord. Dein wievielter Weltrekord war das mittlerweile?

Ich bin mittlerweile 63 Weltrekorde geschwommen. Oft habe ich die gleichen Strecken verbessert, aber ich halte derzeit 16 Weltrekorde und 18 Europarekorde.

Welchen Anteil hat die sportspezifische Ernährung an deinen unzähligen Titeln und Rekorden?

Als Leistungssportler benötigt der Körper so viele Nährstoffe in hohen Mengen, dass diese rein über die Nahrung nicht oder nur sehr schwer aufgenommen werden können. Um diese Basis zu schaffen, sind spezielle Nahrungsergänzungsmittel einfach unerlässlich.

Wie lange befasst du dich bereits mit dem Thema Sporternährung?

Mit dem Einstieg in den Leistungssport vor über 15 Jahren, kam auch die bewusste Ernährung. Komplexe Pläne schreibe ich mir seit fast sechs Jahren.

Wie kam der Kontakt zu Mark Warnecke zustande?

Als ich mich nach meiner Babypause besonders intensiv mit der Sporternährung beschäftigt habe, kam ein Bericht im Fernsehen, in dem Mark von seinem eigenen Comeback und dem Weltmeistertitel gesprochen hat. In seinem Weg habe ich viele Ähnlichkeiten mit meiner damaligen Situation gesehen, und so habe ich mir seine Produkte näher angeschaut. Damals bestand das Sortiment ja nur aus Aminosäuren.

Welche Produkte benutzt du?

Eine solide Basis an AMSPORT AMINOSÄUREN und ENERGY MINERAL ist für mich das A und O. Als zuverlässige Eiweißquelle z.B. nach dem Training, ziehe ich die HIGH PROTEIN BARS einem Shake zum Trinken vor. Aber das ist eine persönliche Vorliebe. Ein HIGH PROTEIN SHAKE wäre an dieser Stelle die flüssige Alternative. Zwischen den Trainingseinheiten und im Besonderen zwischen den Starts bei Wettkämpfen habe ich die ENERGY BARS und das ENERGY GEL für mich entdeckt. Anders als eine selbst angerührte Trinkflasche ist z.B. ein Beutel ENERGY GEL schnell zur Hand und kann auch problemlos mit in den Last-Call-Room genommen werden. Wettkampfbegleitend nehme ich das AMSPORT COMPETITION vor und nach den Starts.

Welches Präparat ist dein absoluter Favorit?

Die HIGH PROTEIN BARS „Vanille“ 🙂 – aber am häufigsten nutze ich ganz klar die AMSPORT Aminosäuren.

Wie baust du Sporternährung in deinen normalen Tagesablauf mit ein? Wie läuft das bei dir zuhause: Dein Mann und die Zwillinge bekommen Pizza und für dich gibt es einen Energieriegel und ein Mineralgetränk?

Nein, das würde ich nicht durchhalten und es wäre wohl auch der falsche Weg. Ich esse aber trotzdem sehr bewusst, entscheide mich z.B. eher für Geflügel oder Fisch, als für einen Schweinebraten. Abends achte ich darauf, weniger Kohlenhydrate zu mir zu nehmen und dafür umso mehr Eiweiß, Salat und Gemüse. Ich esse also „normal“ mit und ergänze meine Mahlzeiten einfach um AMSPORT AMINOSÄUREN. Für den Hunger zwischendurch habe ich die AMSPORT ENERGY BARS bzw. HIGH PROTEIN BARS zur Hand.

Wie geht es weiter: Was sind deine nächsten Ziele?

Mittelfristig finden im August des kommenden Jahres die Weltmeisterschaften im Schwimmen der Sportler mit Handicap in Kanada statt. Langfristig habe ich entschieden, den nächsten paralympischen Zyklus anzugehen und Richtung Rio 2016 zu planen. Ganz nach dem Motto: Nach den Spielen ist vor den Spielen. 🙂

Wir wünschen dir dabei viel Erfolg. Danke für das Interview.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
FILSER Sport & Marketing
Hindelanger Strasse 31
87527 Sonthofen
Telefon: +49 (8321) 780935-0
Telefax: +49 (8321) 780935-9
http://www.filsermarketing.de

Ansprechpartner:
Marcus Streichert
+49 (8321) 780935-0



Dateianlagen:
    • Daniela Schulte (Gold- & Silbermedaille Paralympics 2012)
Über AMSPORT®: AMSPORT® ist die revolutionäre Nahrungsergänzungs-Produktlinie, entwickelt und mit Erfolg selbst angewendet von Mark Warnecke - Arzt, Ernährungsmediziner, UNESCO-Botschafter, ältester Schwimmweltmeister aller Zeiten (2005), mehrfacher Weltrekordhalter und 31facher Deutscher Meister. Internet: www.mark-warnecke.de Mark Warneckes Erfolgsgeschichte: Mit bereits 35 Jahren wurde er im Jahre 2005 der älteste Schwimmweltmeister aller Zeiten. Doch trotz 31 Siegen bei deutschen Schwimmweltmeisterschaften, einer Bronze-Olympia-Medaille, mehreren Welt- und Europarekorden sowie drei Weltmeistertiteln – darunter auch der Überraschungssieg bei der Weltmeisterschaft in Montréal 2005 – sieht Mark Warnecke sich nicht nur als Sportler. Als studierter Arzt und aufgrund persönlicher Erfahrungen beschäftigt er sich seit 1996 mit dem Thema Ernährung und Sportnahrung. Dabei untersuchte er zunächst an sich selbst die Wirkung von Aminosäuren auf den Körper. Vom Leistungssport verabschiedete sich Warnecke nach der Deutschen Meisterschaft 2007, um sich voll und ganz seinem Unternehmen zu widmen. Hinter der Premium-Marke für Nahrungsergänzungsmittel AMSPORT® steckt die persönliche Geschichte vom Unternehmer, Arzt, Ernährungsmediziner und ehemaligem Leistungssportler Mark Warnecke. Er weiß, wovon er spricht, wenn er die Größen der Fußball-Bundesliga in Sachen Sportlernahrung berät. Nach dem grandiosen Erfolg mit Borussia Dortmund wird der Ernährungsmediziner seine Zusammenarbeit mit anderen Fußball-Bundesligisten weiter ausbauen. Dazu gehören Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC. Mark Warnecke unterstützt dabei mit seiner kompetenten Beratung und so werden gemeinsam mit den Verantwortlichen im Verein Substitutionspläne erarbeitet. Neben der Leistungsoptimierung und Regenerationssteigerung bei Sportlern, helfen diese Erkenntnisse mittlerweile auch vielen Menschen die Gewicht abnehmen möchten ohne den gefürchteten Jo-Jo-Effekt zu erleiden. Heute hat Mark Warnecke mit seinem selbst entwickelten Ernährungs- und Leistungskonzept großen Erfolg und gibt dies an sein Netzwerk im Leistungs- und Breitensport weiter. Nichtsportler, Breitensportler, aber auch Leistungssportler wie beispielsweise die Spieler der National-, Fußballbundesliga- und Eishockeymannschaften sowie Schwimmer, Leichtathleten, Ruderer oder auch Wintersportler profitieren von seinen qualitativ sehr hochwertigen AMSPORT® Produkten.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.